Mit Zug- und Kühlwerke Material ziehen und kühlen

Die Zug- und Kühlwerke von Krögel Maschinenbau sind maßgeschneiderte Lösungen für industrielle Anwendungen, die eine effiziente Kühlung von Materialien erfordern. Unsere Systeme werden speziell auf die Kundenbedürfnisse entwickelt und gefertigt, um verschiedenste Materialien mit höchster Präzision zu kühlen.

Unser Anspruch bei Krögel Maschinenbau ist es, Ihnen Zug- und Kühlwerke anzubieten, die exakt Ihren Anforderungen entsprechen. Daher arbeiten wir eng mit Ihnen zusammen, um gemeinsam das benötigte Konzept zu finden und umzusetzen, welches Ihnen den größtmöglichen Nutzen bietet.

Kommen Sie gerne auf uns zu und lassen Sie sich von uns zu unseren Zug- und Kühlwerken beraten.

Wie funktioniert ein Zugwerk und Kühlwerk?

Die Kühlung einer Warenbahn erfolgt hauptsächlich durch den Einsatz von Kühlwalzen. Abhängig der gewünschten Kühlleistung werden mehrere Kühlwalzen hintereinander durchlaufen. Um eine effektive Kühlwirkung zu erzielen ist zudem eine maximale Umschlingung der Kühlwalzen mit der Warenbahn zu realisieren. Zur Sicherstellung einer gleichmäßigen Kühlwirkung über der gesamten Warenbahnbreite sind die Kühlwalzen meistens in Doppelmantelausführung mit mehrgängigen und/oder gegenläufigen Leitspiralen aufgebaut. Alternativ können Kühlwalzen auch in Einfachmantelausführung gefertigt werden. Als Kühlmedium dient hauptsächlich Kühlwasser, welches mit geringem Druck durch die Walze geleitet wird. Zu- und Rücklauf der Wasserversorgung kann wahlweise ein- oder beidseitig erfolgen. Je nach Anwendungsfall kommen verschiedenste Beschichtungsarten, wie Chrom, Nickel, Gummi, Antihaft usw. oder auch nur unbeschichtet zum Einsatz.

Der Umschlingungswinkel beeinflusst bei einer Kühlwalze die Kühlwirkung und die Zugwirkung bei einer Zugwalze. Grundsätzlich ist auch bei Zugwalzen eine maximale Umschlingung zu realisieren. Um die Zugwirkung zu verstärken, werden Zugwalzen hauptsächlich gummiert. Abhängig des Anwendungsfalls gibt es eine große Vielfalt an verschiedenen Gummierungsarten mit unterschiedlichsten Eigenschaften.

Was sind Merkmale vom Zugwerk und vom Kühlwerk?

Je nach Anwendungsfall unterscheiden sich die Ausführungen von Zug- und Kühlwerken. Unter Berücksichtigung der Kundenbedürfnisse lassen sie sich in verschiedenen Größen und Komplexitäten fertigen. Abhängig der benötigten Kühlleistung können die Kühlwalzen im Durchmesser und Aufbau an die erforderlichen Bedürfnisse angepasst werden. Grundsätzlich ist eine maximale Kontaktfläche zwischen Bahnmaterial und Kühlwalze zu realisieren, um eine effiziente Kühlwirkung zu erlangen. Ebenso können bei Bedarf die örtlichen Gegebenheiten berücksichtigt werden durch die Anordnung der Kühlwalzen.

Bei reinem Zugwerken kann in Abhängigkeit der Materialeigenschaften und der Prozessanforderungen die Walzenanordnung gewählt werden. Bei einzeln arbeitenden Zugwalzen ist eine maximale Umschlingung zu realisieren. Eine S-Umschlingung ist beim Einsatz von zwei Zugwalzen eine funktionierende Walzenanordnung. Durch anstellbare Andruckwalzen kann die Zug- und Haltewirkung verstärkt werden. Zudem kann die Zugwirkung durch die Auswahl verschiedenster Gummierungsarten optimiert werden. Durch die Verwendung von speziellen Gummierungen können auch diverse Beständigkeiten gegen beispielsweise Säure und Laugen erreicht werden.

Unsere Zug- und Kühlsysteme lassen sich zudem auch problemlos in bestehende Fertigungslinien integrieren.

Zusätzlich zu den grundlegenden Funktionen bieten Zug- und Kühlwerke weitere Merkmale, die eine präzise Materialführung und die Sicherheit der Anlage gewährleisten. Die präzise Materialführung durch die Anlage ist entscheidend für die Qualität und Effizienz des Prozesses. Sowohl im Zug- als auch im Kühlwerk werden Mechanismen integriert, die eine zuverlässige und exakte Führung des Materials ermöglichen. Integrierte Überwachungssysteme spielen ebenfalls eine wichtige Rolle bei Zug- und Kühlwerken. Diese Systeme überwachen kontinuierlich verschiedene Parameter, wie beispielsweise Temperatur, Geschwindigkeit und Druck, um sicherzustellen, dass die Anlage ordnungsgemäß funktioniert und potenzielle Probleme frühzeitig erkannt werden können. Dadurch wird nicht nur die Sicherheit der Anlage gewährleistet, sondern auch eine effiziente Betriebsführung ermöglicht, da Betreiber rechtzeitig auf Abweichungen reagieren können, um Ausfallzeiten zu minimieren und die Produktqualität zu optimieren.

In welchen Branchen werden sie eingesetzt?

Zug- und Kühlwerke finden in verschiedenen Branchen Anwendung, insbesondere dort, wo bahnförmige Materialien bearbeitet werden. Einige der Hauptbranchen, in denen sie eingesetzt werden, sind:

In der Textilbranche dienen Kühlwerke dazu, Textilien auf die gewünschte Temperatur zu bringen, beispielsweise nach der Trocknung bei Färbe- oder Bedruckprozessen.

In der Kunststoff- und Papierindustrie werden Zug- und Kühlwerke genutzt, um bahnförmige Materialien wie Folien nach thermischen Prozessen, wie Laminierung, Kaschierung oder Trocknung zu kühlen. Dies ist besonders wichtig, um die Qualität der Kunststoffprodukte zu gewährleisten und deren thermische Eigenschaften zu kontrollieren.

Vorteile von Zug- und Kühlwerken

Zug- und Kühlwerke bieten eine Vielzahl von Vorteilen, die die Produktion auf verschiedene Weise verbessern. Ein wichtiger Vorteil ist die effiziente Kontaktkühlung, die das Bahnmaterial direkt bei Kontakt der Kühlwalzen erfährt. Das Material wird durch den direkten Kontakt mit den Kühlwalzen schnell und gleichmäßig gekühlt. Dies führt zu einer gleichmäßigen Qualität des veredelten Materials und reduziert die Produktionszeiten. Dadurch erreicht das Material bereits die gewünschte Temperatur im Folgeprozess.

Die gewünschte Kühltemperatur der Kühlwalzen kann präzise eingestellt werden. Dies ermöglicht, das Material exakt nach Ihren Anforderungen auf die passende Temperatur zu bringen. Dies ermöglicht eine maßgeschneiderte Bearbeitung des Materials entsprechend den spezifischen Anforderungen und verbessert die Produktqualität. Zug- und Kühlwerke sind äußerst vielseitig und eignen sich für eine Vielzahl an Materialien und Anwendungen. Sie können problemlos in verschiedene Produktionsumgebungen integriert werden und bieten Flexibilität bei der Bearbeitung unterschiedlicher Materialien.

Zug- und Kühlwerke lassen sich problemlos mit anderen Anlagen kombinieren und in bestehende Produktionslinien integrieren. Dadurch können sie nahtlos in die Produktionsprozesse eingebunden werden und bieten zusätzliche Möglichkeiten zur Optimierung der Produktionsabläufe.

Kühlwerke

  • Kühlwerke
  • Zugwerke

Galerie

Technische Details

Arbeitsbreiten bis zu 5.800 mm
Maschinengeschwindigkeit bis zu 100 m/min
Temperierung Kühlung mit Wasser
Beheizung mit Thermoöl oder Wasser
Verarbeitung von unterschiedlichste Materialien und Flächengewichte

Fragen Sie nach unseren Zug- und Kühlwerken

Sie haben spezielle Wünsche beim Ziehen und Kühlen Ihrer bahnförmigen Materialien? Wir entwickeln und realisieren Ihnen das gewünschte Konzept. Abhängig von Ihrem bearbeiteten Material oder den Anwendungsbereichen bieten wir Ihnen verschiedene Lösungen an.

Mit uns an Ihrer Seite steht Ihnen der Weg zu einem Zug- und Kühlwerk auf aktuellem Stand offen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um Ihre Produktion zu optimieren. Wir stehen bereit, um gemeinsam mit Ihnen eine optimale Anlage zu entwickeln.