Mit Warenschaumaschinen Materialfehler finden

Möchten Sie Ihren Kunden Materialien in höchster Qualität liefern? Dann kommen Sie um Warenschaumaschinen nicht herum. Diese Maschinen kontrollieren und inspizieren bahnförmige Materialien wie Webbahnen, technische Textilien, Folien, Papiere, Vliesstoffe und diverse andere Materialien. Ihre Vielseitigkeit macht sie zu einem unentbehrlichen Werkzeug für verschiedene Branchen. Mittels Warenschaumaschinen können unterschiedlichste Materialien einer gründlichen Fehlerprüfung unterzogen werden. Zudem kann kundenspezifisch gleichzeitig eine Konfektionierung und/oder Verpackung vorgenommen werden. Diese Eigenschaften machen Sie in vielen Produktionsunternehmen und in unterschiedlichsten Branchen unerlässlich.

Haben Sie spezielle Wünsche und Anforderungen bei der Warenschau Ihrer Materialien? Dann kommen Sie gerne auf uns zu. Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen ein Konzept, das maßgeschneidert zu Ihren bestehenden Anlagen passt. Nehmen Sie gerne unverbindlich Kontakt mit uns auf und lassen Sie sich zu unseren Warenschauanlagen beraten.

Wie funktioniert eine Warenschaumaschine?

Grundsätzlich wird das zu inspizierende Material aus einem vorherigen Produktionsschritt bezogen. Ziel ist eine visuelle Begutachtung mitunter von bedruckten, kaschierten, gefärbten oder imprägnierten Materialien hinsichtlich ihrem zukünftigen Einsatzzweck.
Durch ein integriertes Zugwerk wird das Material entweder von einer Rolle oder einem Stapel aufgenommen und über die Schaufläche geführt.

Nach der optischen Überprüfung des Materials erfolgt optional ein Konfektionierungs- und/oder Verpackungsprozess. Somit dient eine Warenbegutachtung der Sicherstellung gleichbleibender Qualität vor dem Versand zum Kunden. Alternativ kann eine Warenschau auch vor aufwendigen und kostenintensiven Folgeprozessen erfolgen. Eventuelle Qualitätsänderungen von Zwischenprozessen können hierdurch frühzeitig ermittelt werden. Materialbereiche oder gesamte Chargen mit schlechten Qualitätsmerkmalen können somit vor der weiteren Verarbeitungsschritten ausgemustert werden.

Für eine Warenschaumaschine ist die Schaufläche der wesentliche Bestandteil der Anlage. Abhängig der zu begutachtenden Materialeigenschaften wird die Warenbahn im Bereich der Schaufläche wahlweise mittels dimmbaren LED-Leuchtmitteln ausgeleuchtet. Hierdurch lassen sich Fehler oder Qualitätsmerkmale umfassend entdecken oder überprüfen. Zum Einsatz kommen unterschiedlichste energiesparende LED-Leuchtmittel und Anordnungen für eine geforderte Ausleuchtung. Neben einseitig- und/oder beidseitigem Auflicht bieten wir auch verschiedenste Varianten von Durchlichtmöglichkeiten an. Kundenspezifisch lassen sich die Bahnstoffe aus verschiedensten Richtungen be- und hinterleuchten, was Ihnen eine umfassende Warenschau ermöglicht.

Was sind die Merkmale einer Warenschaumaschine?

Eine Warenschau kann wahlweise in einer Produktionslinie oder als abgekoppelter Einzelprozess in einer Umwickelanlage integriert werden.

Abhängig des Einsatzgebietes des Materials kommen Schaubrücken oder abgewinkelte Schautische zum Einsatz. Großformatige Bodenbeläge werden bspw. in horizontaler Lage mit Blick von oben begutachten, was der finalen Verwendung entspricht. Andersartige Materialen werden an schräggestellten Schautischen begutachtet. Ein wichtiges Merkmal sind hierbei ergonomisch und optional verstellbare Schauflächen. Dies ermöglicht den davorsitzenden oder stehenden Anlagenbedienern eine entspannte ergonomische Haltung während der visuellen Begutachtung.

Ein wichtiger Bestandteil einer Warenschaumaschine ist das Längenmesssystem. Zur Ermittlung von eingestellten Längenvorgaben für den Konfektionsprozess sind diese Art der Messsysteme unerlässlich. Abhängig des Materials kann die Längenmessung wahlweise kontaktlos oder mittels mitlaufenden Meterzählern erfolgen. Sollte eine geeichte Längenmessung notwendig sein sind weitere maschinenbauliche Maßnahmen erforderlich und auf Kundenwunsch umsetzbar.

Sollten hohe Maschinengeschwindigkeiten gefahren werden, muss über eine Alternative zur visuellen Begutachtung mittels menschlichen Auges nachgedacht werden. In diesem Falle können wir in unseren Anlagen sensorische Systeme integrieren, die den Inspektionsprozess überwachen und steuern.

Durch den Einsatz von speziellen Kamerasystemen arbeiten unsere Maschinen präziser und schneller als das menschliche Auge. Lernfähige und spezifizierbare Kameras ermöglichen die Erfassung von Qualitätsmängeln des Materials inkl. lückenloser Dokumentation. So lassen sich Fehlstellen unmittelbar protokollieren, was die Warenschau wesentlich effizienter macht.

In unseren Umroll- und Warenschauanlagen integrieren wir auf Wunsch auch verschiedenste Längsschneidsysteme. Die Schneidmesser lassen sich manuell auf die gewünschte Breiteneinstellung verschieben und arretieren. Neben Randbeschnitt sind somit Mehrnutzenschnitte in den gewünschten Breiten möglich. Ein nachgeschaltetes Breitstrecksystem kann zudem eine Überlappung der Schnittkanten vermeiden.
Parallel können diverse Typen von Schneidsystemen für den Querschnitt verbaut werden. Neben einfachen manuellen Querschnittmöglichkeiten sind auch automatisierte Lösungen umsetzbar. Somit wird die Konfektionierung auf gewünschte Längenmaße gewährleistet. Fehlstellen können zudem herausgeschnitten und bei Bedarf ausgeschleust werden.
Damit bieten wir Ihnen eine große Flexibilität hinsichtlich des Beschnitts ihres Materials.

In welchen Branchen werden Warenschaumaschinen eingesetzt?

Die Warenschau kommt in Branchen zum Einsatz, in der das Material optische-, haptische- oder eigenschaftsändernde Prozessschritte durchlaufen hat. Mögliche Prozessschritte, welche eine nachfolgende Warenschau benötigen sind mitunter Bedruckungen, Kaschierungen und Laminierungen, Einfärbungen, Imprägnierungen sowie verschiedenste Arten von Beschichtungen.

Diese Prozessschritte finden sich z. B. in der Textil-, der Papier-, der Folien- und auch in der Vliesstoffindustrie. Qualitätseinschränkende Merkmale, welche bei einer Warenschau überprüft werden, sind diverse Oberflächenfehler, Löcher, Rissstrukturen, Blasen, Fehlstellen, Dickenunterschiede und weitere Merkmale.

Darüber hinaus finden Warenschaumaschinen Anwendung in verschiedenen Industriezweigen. Dazu gehören u. a. die Lebensmittelindustrie, die Automobilindustrie und die Kunststoffindustrie.

Die Zusatzfunktionen einer Warenschaumaschine

Auf Anfrage rüsten wir Ihre Warenschaumaschine mit verschiedenen Zusatzfunktionen aus. Eine mögliche Funktion ist eine Bahnzugregelung. Diese stellt einen gleichbleibenden Bahnzug in der gesamten Anlage sicher. Speziell bei zugempfindlichen Materialen können Bahnrisse und elastische und plastische Materialänderung vermieden werden. Dies ist speziell beim Abwickelprozess und Aufwickelprozess zu berücksichtigen, um eine gleichbleibende Wickelqualität zu erreichen.

Eine weitere zusätzliche Funktion ist der Einsatz eines Breitstrecksystems. Dieses kann sowohl vor einem optionalen Längsschneidsystem, sowie vor dem Aufwickelprozess einsetzt werden. Ziel ist eine faltenfreie Bahnführung des Materials an gewünschter Stelle.

Bei der Notwendigkeit eines kantengeraden Aufwickelprozess ist eine Kantensteuerung erforderlich. Alternativ oder zusätzlich ist auch eine kantengesteuerte Materialzuführung im Längsschneidprozess umsetzbar. Abhängig des gewählten Systems ist die Warenbahnausrichtung zu einer Kante oder aber auch zur Materialmitte möglich.

Die nahtlose Integration unserer Warenschauanlagen in bestehende Systeme ist für uns von besonderer Bedeutung. Dies ist natürlich auch mit unseren Warenschauanlagen möglich. Sie lassen sich beispielsweise perfekt zwischen eine kundenseitig vorhandene Abwickel- und Aufwickelanlage positionieren.

Außerdem können wir unsere Inspektionsanlagen problemlos mit vorhandenen Maschinen wie Schneidemaschinen sowie Druck- oder Verpackungsmaschinen verknüpfen.

Vorteile einer Warenschaumaschine

Eine Warenschaumaschine aus unserem Hause hat für Sie viele Vorteile. Ein signifikanter Vorzug liegt in der Steigerung der Produktivität bei gleichzeitig minimalem Aufwand. Durch die Integration neuster Sensortechnologie ermöglichen wir eine schnelle und effiziente Fehlerprüfung des Materials. Der Zeitaufwand reduziert sich enorm, bei verbesserter Prüfung der Produktqualität. Durch den Einsatz unserer Anlage gewährleisten Sie Ihren Kunden eine höhere Produktqualität und Sicherheit bei der Lieferung ihrer Produkte. Darüber hinaus resultiert eine Minimierung von Ausschussmaterial in erheblichen Materialeinsparungen, was zu einer deutlich wirtschaftlicheren Arbeitsweise führt.

Galerie

Technische Details

Arbeitsbreiten bis zu 5.800 mm
Maschinengeschwindigkeit bis zu 100 m/min
Ab- Aufwickeldurchmesser bis zu 2.000 mm
Ausrichtung horizontal / vertikal / schräg
Beleuchtung ohne / Drauflicht und/oder Rücklicht
Verarbeitung von unterschiedlichste Materialien

Fragen Sie jetzt unverbindlich nach unseren Warenschaumaschinen

Durch den Einsatz einer Warenschaumaschine steigern sie Ihre Produktqualität, da diese Maschine ihre Aufgaben schnell und präzise erledigt. Sie ermöglicht eine schnelle Fehlerprüfung des Materials in kürzester Zeit. Zudem bietet Sie je nach Ausstattung eine sofortige Fehlerbehebung oder Markierung. Darüber hinaus passen wir unsere Anlagen auf Ihre individuellen Bedingungen an. So haben Sie die Sicherheit, dass sich Ihr Produktionsprozess durch unsere Warenschaummaschine erheblich verbessert.

Möchten Sie bessere Resultate mit minimalem Aufwand erzielen? Dann kommen Sie gerne auf uns zu. Wir beraten Sie ausführlich, um für Sie die passende Warenschaumaschine zu finden. Gerne besuchen wir Sie auf vor Ort, um Ihre individuellen Anforderungen zu prüfen. So gehen wir sicher, dass wir Ihre Bedürfnisse zu 100 % erfüllen. Nehmen Sie jetzt mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gern zu Ihrer individuellen Warenschaumaschine.